WWDC 2018 Termin steht fest, Ticket-Lotterie gestartet

Der Termin für die World Wide Developer Conference 2018 (kurz WWDC 2018) steht fest. Dieses Jahr findet die Entwicklerkonferenz vom 4. Juni bis zum 8. Juni 2018 statt. Auch in diesem Jahr wird die WWDC wieder im kalifornischen San Jose im McEnery Convention Center ausgetragen. Das Center liegt in der Nähe von Apples Firmenzentrale in Cupertino in Kalifornien. 

Apple benachrichtigt alle Entwickler per Email, dass dieses Jahr die WWDC 2018 vom 4. Juni bis 8. Juni stattfindet und lädt diese zum Event Live vor Ort ein. Um an der Konferenz teilzunehmen muss man neben einem Entwickleraccount auch Glück haben, denn die Tickets verwenden verlost. Bis zum 22. März können sich Entwickler für ein Ticket registrieren und daraufhin werden die Tickets per Losverfahren vergeben. Die fünftägige Veranstaltung kostet ganze 1600 Euro, für Studenten und Schüler dagegen ist das Ticket kostenlos.

Viel neue Software, aber auch Hardware

Ursprünglich war die WWDC ausschließlich eine Software-Konferenz. Immer wieder hat Apple aber bereits diese „Tradition“ gebrochen und auch Hardware-Produkte wie das erste Retina MacBook Pro, vorgestellt. Auch in diesem Jahr soll es vorrangig um neue Software gehen, Hardware könnte laut einigen Gerüchten aber auch dabei sein. Ziemlich sicher sind neue Beta Version von iOS, macOS, watchOS und tvOS. Somit erscheinen wohl iOS 12, macOS 10.14, watchOS 5 sowie tvOS 12. Neben neuer Software könnte zusätzlich ein neues iPad Pro und auch ein neues Retina 13″ MacBook vorgestellt werden. Auch ein Product(Red) iPhone X wäre theoretisch möglich. Gerade weil Apple die Konferenz im diesjährigen Frühjahr ausgelassen hat, sind Hardware-Produkte auf der WWDC 2018 ziemlich wahrscheinlich.

 

iOS 12 mit Fokus auf Stabilität

iOS 11 war immer wieder in der Kritik, da es an einigen Stellen unstabil war/ist, zu viele Fehler aufweist und erst in den neusten Versionen nach und nach besser wird. Bei macOS High Sierra sieht das ganze sogar noch schlimmer aus. Apple soll sich laut Gerüchten bei den neuen Updates mehr auf Stabilität, Performance, Akkuleistung und Sicherheit konzentrieren, anstatt viele neue Funktionen vorzustellen. Sicherlich würde das viele iOS und macOS Nutzer sehr freuen!

Quelle(n): Heise, Apple, iPhonehacks