iPhone SE 2 kommt wohl im Mai ohne Kopfhöreranschluss

Durch einen Casemaker, der namentlich nicht genannt wird, werden die Gerüchte um einen iPhone SE Nachfolger wieder heiß. So soll es nicht mehr allzu lange dauern, bis das iPhone SE 2 erscheint. Das letzte iPhone SE wurde 2016 veröffentlicht, hierbei wäre es also ein Update-Zyklus von etwa 2 Jahren. 

Mit ein paar spannenden Features wird das iPhone SE 2, für den „geringen“ Preis aber ausgestattet. So soll ein A10-Chip verbaut sein, TouchID der zweiten Generation und eine bessere Kamera (z.B. die aus dem iPhone 7). Außerdem soll die Rückseite aus Glas bestehen, somit wäre Wireless-Charging möglich und das Design wird noch einmal angehoben. Das Gehäuse selbst und auch die 4″ Display sollen aber bleiben, sprich das Design wird sich kaum verändern. Dies dürfte iPhone SE Nutzer aber nicht allzu sehr stören.

Kein Kopfhöreranschluss

Was allerdings stören könnte, ist dass der Kopfhöreranschluss beim iPhone SE 2 wegfallen wird. Abzusehen war es, denn Apple hat bereits 2017 mit dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus begonnen den Kopfhöreranschluss nach und nach zu verbannen. Nutzer müssten dann entweder auf die beigelegten Lightning-Kopfhörer umsteigen oder auf eine Bluetooth Variante wie z.B. die Apple AirPods. Grund für das erneute aufkochen sind weitere Leaks, u.A. Modellnummern, die das iPhone SE 2 betreffen könnten und vermeintliches Insiderwissen eines Case-Herstellers.

Release im Mai oder eher Juni?

Der Veröffentlichungstermin und auch der genaue Name ist noch nicht bekannt. Vermutet wird, dass das iPhone SE 2 entweder noch im Mai auf einem Extra Event oder im Juni auf der WWDC 2018 vorgestellt wird. Für Apple würde sich der Juni aber vermutlich eher anbieten, gerade weil man dann passend dazu auch iOS 12 zeigen könnte. Wir dürfen da auf jeden Fall gespannt sein, ob wir bald ein neues Einsteiger-iPhone zu sehen bekommen.

Quelle(n): macotakara, Notebookcheck, Shiftdelete