iOS 11.3.1 beseitigt Drittanbieter-Display Problem bei iPhones

Apple hat überraschend eine neue iOS Version veröffentlich. Es handelt sich hierbei aber nicht um iOS 11.4, welches sich aktuell in der Beta Phase befindet, sondern iOS 11.3.1 – das erste „Zwischenupdate“ von iOS 11.3. Vieles hat sich bei dem Update nicht geändert, allerdings hat Apple einen „Fehler“ beseitigt, den sich laut eigenen Angaben nicht bewusst eingebunden haben. 

Am Dienstagabend wurde iOS 11.3.1 unerwartet veröffentlicht und für alle kompatiblen iOS Gerät zum Download bereitgestellt. Bei dem Update handelt es sich hauptsächlich um ein Sicherheitsupdate. Dieses soll allgemein die Sicherheit von iPhones und iPads verbessern. Zudem wurde ein Fehler behoben, der verursacht hat, dass Touch-Eingaben auf manchen iPhone 8 Geräten nich mehr reagierten. Dies geschah allerdings nur bei Geräten, die mit einem Ersatzdisplay ausgestattet wurde, welches nicht original von Apple oder einem verifizierten Händler kommt. Einige Nutzer sprachen von nicht funktionierenden Displays aber auch von komplett dunklen. Immer wieder tauchten Berichte zu diesem Thema auf. Apple scheint dieses Problem nun beseitigt zu haben und gibt an, dass es nicht beabsichtigt war.

Apple empfiehlt Originalteile

Apple selbst möchte natürlich die Reparaturen selbst durchführen und empfiehlt daher auch Originalteile, die lediglich bei Apple und verifizierten Händlern verfügbar sind. Drittanbieter-Displays können die visuelle Qualität stark beinträchtigen, weshalb Apple davon abrät. Wenn also ein neues iPad oder iPhone Display in ein Gerät eingebaut wird und dieses stammt nicht von Apple, dann kann die gewohnte Anzeigequalität nicht mehr dem gewohnten Standard entsprechend und dementsprechend schlechter ausfallen. Apple selbst gibt in einer Mitteilung wörtlich wider: „Apple-zertifizierte Bildschirmreparaturen werden von autorisierten Experten unter Verwendung von Apple-Originalteilen durchgeführt.“ Somit gibt es nur bei Apple die gewohnte Display-Qualität und jeder, der dies möchte, muss wohl das Geld für die teure Original-Reparatur ausgeben.

iOS 11.3.1 Installation

Die Installation des Updates kann über zwei Wege erfolgen. Entweder ganz klassisch über iTunes, dafür muss das Gerät lediglich angeschlossen werden und iTunes geöffnet werden. Das Update sollte dann automatisch angezeigt werden. Alternativ ist aber auch der einfache Weg direkt auf dem Gerät über „Einstellungen – Allgemein – Softwareupdate“ möglich. Das Update selbst ist nur 48MB groß und daher ziemlich klein. Da es sich allerdings auch nur um ein Zwischenupdate handelt, ist dies auch nicht verwunderlich.

Quelle(n): inside-handy, gadgethacks