Darum steigen iPhone-Nutzer nicht auf das iPhone X um

Immer wieder wird berichtet, dass die iPhone X Verkäufe unter den Erwartungen der Analysten zu sein scheinen. Ob dies auch wirklich stimmt, kann wohl nur Apple sicher beantworten. Trotzdem stellt sich aber folgende Frage: Warum steigen Apple-Nutzer nicht auf das iPhone X um? Eine Umfrage hat nun für Klarheit gesorgt. 

Die Umfrage durchgeführt hat der Analyst Michael Olson von der Investmentbank Piper Jaffray, so MacRumors. Insgesamt wurden 1.500 iPhone-Nutzer befragt, warum sie denn nicht auf das aktuelle iPhone X gewechselt haben. Dabei kam folgendes heraus: Der hohe Preis ist nicht der mistgenannte Grund für den „nicht-Wechsel“, sondern dass das aktuelle iPhone noch so liefe, wie es gewünscht ist. Somit sei kein Update auf das aktuelle Flaggschiff notwendig. Das aktuelle iPhone der befragten Nutzer sei noch zu Gut um sich für das neue Modell zu entscheiden. Diese Aussage trafen ganze 44 Prozent der befragten und damit die meisten innerhalb der Umfrage. Ebenfalls ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Mangel an einer Must-Have-Innovation im neuen iPhone ebenfalls zu einem „nicht-Wechsel“ geführt hat. Zwar bietet das iPhone X viele neue Features und ein neues Benutzererlebnis, aber eben nicht genug um einen Wechsel zu rechtfertigen.

 

Jeder Dritte nennt honen Preis als Grund

Der hohe Preis des iPhone X (64GB für 1.149€, 256GB für 1319€ direkt bei Apple) ist aber natürlich ebenfalls ein viel genannter Grund gegen ein Upgrade zum neuen Apple Flaggschiff. Das sagen in der Umfrage 31 Prozent der befragten Nutzer. 8 Prozent der Nutzer empfinden das 5,8″ Große OLED-Panel des iPhone X als zu klein und 17 Prozent der Befragten geben unterschiedliche, nicht näher erläuterte Gründe gegen das Upgrade an. Ein Punkt lässt sich wohl im 2018er iPhone ausmerzen, denn Apple plant laut Gerüchten neben dem 5,8″ Modell auch ein größeres Modell mit ganzen 6,5″. Somit könnten Nutzer, die das aktuelle iPhone X als zu klein empfingen, hierbei auf ihre Kosten kommen. Zudem ist wohl auch eine günstigere 6,1″ Variante mit LCD-Panel möglich.

Quelle(n): MacRumors, TURN-ON, enca