Apples Streaming-Dienst soll ab März 2019 starten

Gerüchte in diese Richtung gibt es gefühlt schon, seit dem es Netflix gibt. Apple arbeitet an einem eigenen Streaming-Dienst mit exklusiven, selbst produzierten Serien und Filmen ähnlich wie es Amazon Prime und Netflix machen. Übrigens ist auch Disney dabei einen eigenen Streaming-Dienst an den Markt zu bringen, auf dem dann explizit Disney Filme und Serien laufen sollen. 

Der Apple Dienst soll exklusive TV-Serien und Filme anbieten und als Streaming-Box bietet sich da natürlich an besten das Apple TV an. Die TV-App, die Apple auch für das iPhone oder iPad zur Verfügung stellt, könnte hier ebenfalls eine entscheidende Rolle spielen. Ob ein einfacher Login per Browser möglich ist und ob der Dienst auch auf andere Endgeräte kommt (Android, Windows, etc.) ist noch unklar. Einerseits wäre es zwar üblich für Apple den Dienst nur für eigene Geräte anzubieten, Apple Music allerdings gibt es auch für Android.

Start ab März 2019 möglich

In ungefär einem Jahr soll es losgehen. Aktuell sollen 12 unterschiedliche Projekte in der Entwicklung seien und nach einem ganz aktuellen Bericht sollen diese ab März 2019 mit dem Streaming-Dienst an den Markt gehen. Somit würde Apple neben einem eigenen Musikdienst auch noch Serien nicht nur zum kaufen und leihen anbieten, sondern auch zum streamen zu einem monatlichen Festpreis. Für uns Nutzer bedeutet dies im Grunde zwei Dinge: Erstens haben wir einen weiteren Konkurrenten auf dem Markt, der Serien veröffentlicht, sprich mehr Vielfalt. Wenn wir allerdings eine bestimmte Serie schauen wollen, die nur bei einem Anbieter verfügbar ist, heißt es für einen weiteren Dienst zahlen. Ob das nun gut oder schlecht ist, muss jeder vermutlich für sich entscheiden.


Eigenständige Entertainment-Abteilung

Apple scheint das Thema sehr ernst zu nehmen, denn es gibt laut der New York Times eine eigene Abteilung explizit für Apples Streaming-Dienst. Diese befindet sich in Culver City, Kalifornien und ist 12.000 Quadratmeter groß. 40 Mitarbeiter arbeiten an den aktuell 12 Serien-Projekten, die im laufe des aktuellen Jahres produziert werden. Zu den Serien soll eine TV-Morning-Show mit Witherspoon und Jennifer Aniston und ein Weltraumdrama gehören. Einen exakten Start des Dienstes gibt es aber noch nicht. Laut dem Bericht ist ein Zeitraum zwischen März und Sommer 2019 angemacht. Somit könnte Apple entweder im März Event 2019 oder auf der WWDC 2019 den Dienst verkünden. Ein Preis für das Angebot ist aktuell auch noch nicht bekannt.

Quelle(n): MacLife, Apple, MacRumors