13 Zoll Retina MacBook im Juni? Bericht inklusive Preisspekulation

Das „normale“ MacBook könnte etwas wachsen. Genauer gesagt könnte zusätzlich ein 13 Zoll Gerät von Apple eingeführt werden. Angeblich soll dieses im Juni auf der WWDC 2018 bereits vorgestellt werden. Preislich soll sich das 13 Zoll MacBook etwa in die gleiche Sparte wie das MacBook Air einordnen. 

Immer wieder gab es zuletzt Gerüchte über ein neues MacBook, welches Apple bereits in diesem Jahr veröffentlichten könnte. Bei den Gerüchten gab es unterschiedliche Vermutungen, unter anderem auch eine Neuauflage des MacBook Air. Außerdem ein unspezifiziertes 13 Zoll MacBook. Digitimes hat nun weitere Details veröffentlicht, die in diesem Bereich interessant sein könnten. Laut Digitimes handelt es sich bei dem neuen MacBook allerdings nicht um eine MacBook Air Neuauflage sondern vermutlich ein „normales“ MacBook mit einem größerem Display.

Produktion beginnt im Mai

Die Produktion des neuen MacBooks soll im Mai 2018 beginnen, was zeitlich zu einer Vorstellung im Juni 2018 passen würde. Das MacBook soll ein Retina Display erhalten (2560×1600 Pixel) und die Pixeldichte würde damit genauso hoch sein wie die des MacBook Pro 13 Zoll, wobei das „normale“ MacBook preislich für viele attraktiver sein könnte. Geschätzt wird ein Preis von 999 Dollar als Einstieg. Eine TouchBar ist bei dem geringen Preis aber wohl eher ausgeschlossen. Hergestellt werden soll das Display von LG, die Fertigung soll zu 70% von Quanta Computer und zu 30% von Foxconn durchgeführt werden. Umgesetzt werden sollen etwa sechs Millionen Einheiten des neuen MacBooks. Ob damit neue MacBook Pros für dieses Jahr ausgeschlossen werden können, ist aktuell nicht bekannt.

iPad Pro 2018 in Produktion?

Neben neuen MacBooks ist auch die iPad Sparte kurz vor einem neuen Update. Digitimes berichtet, dass Apple auf der WWDC 2018 neben dem neuen 13 Zoll MacBook auch neue iPads vorstellen könnte. Die benötigten Komponenten für ein aktualisiertes iPad Pro (10,5 & 12,9 Zoll) sollen bereits in Produktion sein. Dabei handle es sich um Komponenten, ausgelegt auf FaceID und damit auch ohne Home Button. Der Marktstart soll für die zweite Hälfte des Jahres 2018 angestrebt werden.

Quelle(n): Apfelpage, Digitimes, iHungary